Balkonbrand am 26.02.2020

In der Nacht vom Mittwoch, den 26.02.2020 kam es gegen. 22:15 Uhr zu einem Balkonbrand in einem Hochhaus im Einsatzgebiet Neu-Rum. Dazu wurde die Freiwillige Feuerwehr Rum mittels Sirene und Pager alarmiert.

Auf dem Anfahrtsweg wurde der Brand von der Leitstelle Tirol bestätigt. Daraufhin rüstete sich der Angriffstrupp mittels schweren Atemschutz aus.

Am Einsatzort angekommen, verschaffte sich der Einsatzleiter einen Überblick über das Ausmaß des Brandes und gab den Einsatzbefehl, dass der Atemschutztrupp über das Stiegenhaus in den 4 Stock zur Brandbekämpfung vorrücken solle.

Durch die dort befindliche Steigleitung konnte der Angriffstrupp schnell agieren und mittels eines C-Angriffes den Balkonbrand schnell unter Kontrolle bringen und diesen rasch löschen.

Aufgrund des schnellen Eingriffes des Trupps konnte ein Ausbreiten verhindert werden. Die Brandursache stand zum Einsatzzeitpunkt noch nicht fest.

Die Wohnung wurde mittels Druckbelüfter vom Rauch befreit. Mit der Wärmebildkamera wurde der Balkon auf Glutnester und heiße Stellen nachkontrolliert.

Verletzt wurde niemand und die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Rum konnte nach ca. 1 Stunde wieder ins Gerätehaus Rum einrücken.

 

Im Einsatz standen 33 Mann der Feuerwehr Rum, Polizei Rum und der Rettungsdienst

 

 

Bericht: Christina Painer

Bilder: FF-RUM