Jahreshauptversammlung der FF-RUM am 08.03.2019

Auf ein ereignisreiches und spannendes Jahr blickt die Freiwillige Feuerwehr Rum in ihrer Jahreshauptversammlung am Freitag, den 08.03.2019 zurück. Zahlreiche Kameraden und Ehrengäste waren der Einladung zur Vollversammlung gefolgt.

Nach der Eröffnung und Begrüßung durch Kommandant HBI Daniel WINKLER, präsentierte Schriftführerin HV Sonja NIEDRIST die Zahlen des vergangenen Jahres. 2018 mussten insgesamt 134 Einsätze bewältigt werden, wobei es sich um 25 Brand- und 59 technische Einsätze handelte. 37 Fehlalarme und 13 Brandsicherheitswachen ergänzen die Einsatztätigkeit im vergangenen Jahr. Bei diesen Einsätzen leisteten die Kameraden insgesamt 1863 Stunden, wo sie freiwillig und unentgeltlich im Dienste der Rumer Bevölkerung standen. Eine professionelle Bewältigung von Einsätzen erfordert intensive Schulungen und Ausbildungen. Insgesamt bilanziert die Feuerwehr Rum über 130 Übungen mit 2757 Mannstunden.

Die Gemeinde Rum hat stets ein offenes Ohr für die Belange ihrer Feuerwehr. Dennoch gilt es Ausgaben aus der Kameradschaftskassa zu stemmen. Kassier HV Arno THÖNI berichtete über die finanziellen Bewegungen, angefangen von Aufwendungen für die Kameradschaft, weiter über Ausbildungen bis hin zu Neuanschaffungen von Geräten. Die ordnungsgemäße und gewissenhafte Führung der Finanzen bestätigten auch die Kassaprüfer.

Zufrieden mit dem abgelaufenen Jahr zeigte sich auch Kommandant HBI Daniel WINKLER. Auf ein ereignisreiches Jahr 2018. Mittels Foto-Präsentation konnte der Vollversammlung ein kurzer Rückblick des vergangenen Jahres gezeigt werden.

Traditionell werden die Lehrgangsurkunden der besuchten Kurse an der Landsfeuerwehrschule Tirol an die Kursteilnehmer unserer Wehr überreicht.

Karbon Gregor bekam nachträglich die Urkunde der 25 jährigen Mitgliedschaft  bei der Feuerwehr Rum überreicht.

Kommandant HBI Daniel WINKLER beendete die Jahreshauptversammlung um 21:30.