Eine besondere Auszeichnung für unsere Michaela Posch

Michaela Posch engagierte sich bereits in Ihrer Jugendzeit für Ihre Mitmenschen. Damals noch als Redakteurin in der „Ministrantenzeitung“ und heute im Feuerwehrwesen.

1999, im Alter von 14 Jahren, trat Michaela als erste Frau in die Freiwillige Feuerwehr Rum ein. Dort absolvierte sie bei der Feuerwehrjugend die Wissenstestabzeichen in Bronze, Silber und Gold.

Im Jahr 2001 wurde Michaela in den Aktivdienst überstellt. Von dort an nahm Ihr Weg bei der Feuerwehr lauf an. Sie wurde Gruppenkommandant der Ausbildungsgruppe, unterstützte stets die Feuerwehrjugend und ist bis heute noch Bewerterin sowohl beim Wissenstest als auch beim Landesfeuerwehrjugendleistungsbewerb.

Ein Meilenstein gelang ihr, als sie 2010 das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold, die größte und schwerste Prüfung eines Feuerwehrmannes, erfolgreich absolvierte.

Im Jahr darauf wurde sie  zur Kommandant Stellvertreterin unserer Feuerwehr gewählt. Fragt man sie waren die Jahre als Kommandant Stellvertreterin die spannendsten wenn auch intensivsten Jahre.

2013 wurde sie zur Bezirkssachbearbeiterin der Feuerwehrjugend im Bezirk Innsbruck Land bestellt. Seid sie als Bezirksjugendsachbearbeiterin in unserem Bezirk tätig ist, bewegte sich so einiges in der Feuerwehrjugend.

Und nun gebührt Michaela Posch eine ehrenvolle Auszeichnung.

Am 05.12.2018 wurde Ihr das Bundes-Ehrenzeichen in Wien verliehen.

Mit dem Bundes-Ehrenzeichen werden besondere Verdienste um das Gemeinwesen gewürdigt, die durch ehrenamtliche unentgeltliche Leistungen von natürlichen Personen im Rahmen von Freiwilligen Organisationen und Freiwilligen-Initiativen erbracht werden.

Liebe Michaela,

du hast dir das Ehrenzeichen verdient. Bist stets für deine Mitmenschen da, kümmerst dich um die Feuerwehrjugend im gesamten Bezirk Innsbruck Land, gibst deine ganze Kraft in das Feuerwehrwesen- bist mit Leib und Seele eine Feuerwehrfrau!

Wir gratulieren dir zu dieser ehrenvollen Auszeichnung!!!