Herzlich Willkommen Otto Rea

Seit kurzem freuen wir uns über unser neues Mitglied, den Rea Otto!

Im dritten Jahr des Neustarts unserer San-Gruppe ging unser großer Wunsch in Erfüllung!

Die San-Gruppe verfügt nun über eine eigene Reanimationspuppe, eine Laerdal Anne QCPR, mit Intubationskopf und Trauma-Armen und -Beinen. Die Auswertung der CPR-Leistung erfolgt über Bluetooth und beinhaltet Druckpunkt, Drucktiefe und -entlastung, Frequenz und Beatmungskontrolle. Otto verfügt an verschiedenen Stellen bereits über Verletzungen, die im Bedarfsfall zur Versorgung freigegeben werden können.

Otto wurde uns von der Marktgemeinde Rum – wofür wir uns recht herzlich bedanken wollen – finanziell ermöglicht, mit einem großzügigen Beitrag aus unserer Kameradschaftskasse.

In der bereits üblichen Online-Umfrage entschieden sich die Mitglieder mehrheitlich für den Namen Otto. Der Vorschlag dafür kam von unserem Kassier und Gruppenmitglied HV Arno Thöni und bezog sich auf Dr. Otto Kölner. Dieser war von 1897-1907 Korpsarzt der Freiwilligen Feuerwehr Innsbruck.

In dieser Zeit reformierte er das Ausbildungswesen bei der Sanitätsabteilung, indem er zum ersten Mal einen regulären Schulungsbetrieb einführte.

Lieber Rea Otto, wir wünschen dir viele spannende Schulungen und Übungen mit uns!