San-Übung am 11. Mai 2018

Gemeinschaftsübung mit dem Roten Kreuz Hall in Tirol

Auf Wunsch mehrerer Mitglieder der San-Gruppe verbrachten wir die San-Probe gemeinsam mit Mitgliedern vom RK Hall und der DL-K. Begonnen wurde mit einem Stationsbetrieb in 2 Gruppen. Einerseits wurden wir von Florian Isser vom Roten Kreuz in das Krankentragensystem in Rettungsautos eingeschult und hatten die Möglichkeit, einen RTW von innen zu begutachten. Andererseits wurde noch einmal das Handling der Krankentragenaufnahme der Drehleiter beübt und Sicherungsmöglichkeiten mit der DL besprochen und ausprobiert. Die Leitung dieser Station wurde von unserem Drehleiterbeauftragten Kurt Riedmann übernommen.

Im Anschluss begaben wir uns bei strömenden Regen nach Neu-Rum, um zwei Szenarien zu beüben: Zuerst wurde nach der Erstversorgung von unserer Mannschaft gemeinsam mit den Teilnehmern vom Roten Kreuz eine verletzte Person mittels Leiterhebel vom Containerdach geborgen. Im Anschluss wurde eine Person auf dem Dach des angrenzenden Neubaus unter einem Kran-Betonkübel gefunden und unter Reanimationsbedingungen befreit. Schließlich wurde die Person mittels Drehleiter aus dem 6. Stock zur weiteren Versorgung zum RTW transportiert