Brandeinsatz am 23.05.2018

Zu einem Brandeinsatz wurde die FF-Rum in der Nacht vom 23.05.2018 nach Neu-Rum alarmiert. Nach kürzester Zeit rückten die ersten Einsatzkräfte zur Einsatzstelle aus. Auf Anfahrt wurde die Berufsfeuerwehr Innsbruck durch den Einsatzleiter mit einem Löschzug nach alarmiert.

Am Einsatzort angekommen, war bereits im 13. Stock eine starke Rauchentwicklung erkennbar. Sofort wurde mittels schwerem Atemschutz der Angriffstrupp in das genannte Stockwerk geschickt, um mit der Brandbekämpfung zu beginnen.

Zeitgleich wurde die Drehleiter in Stellung gebracht und eine Löschleitung vorbereitet.

Aufgrund der raschen Brandbekämpfung des Atemschutztrupps, konnte ein Übergreifen auf die anderen Wohneinheiten verhindert, und zwei Katzen gerettet werden.

Für die anderen Hausbewohner bestand zu keiner Zeit Gefahr und somit mussten sie nicht evakuiert werden.

Das Wohngebäude sowie die Wohnung wurde mittels Druckbelüfter belüftet und die Einsatzkräfte konnten nach rund 2 1/2 Stunden wieder in das Gerätehaus einrücken.

Die FF-Rum rückte mit rund 42 Mann und 6 Fahrzeugen aus.